© ® 2015 by

Datenschutz

Visum: Welche weitere Einreisebestimmungen für Russland gibt es?

Die Beantragung eines Visums ist für Russland nicht immer einfach.


Beim Visumantrag kann es manchmal sinnvoll sein eine Visumagentur zu beauftragen. Voraussetzung für ein Visum ist nämlich neben einer Reisekrankenversicherung auch eine (amtliche) Einladung, sowie ein korrekt ausgefüllter Visumantrag.


Außerdem muss der Reisepass über das Ausreisedatum (wenn man die Russische Förderation wieder verlässt) hinaus noch mindestens sechs Monate gültig sein.


Das Visum für die Russische Föderation existiert in verschiedenen Varianten. Dazu gehören u.a.:



Tagesaktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen findest Du auch auf der Seite des Auswärtigen Amtes.


Zur Beantragung eines Visum ist ein elektronischer Antrag spätestens 4 Kalendertage vor Reiseantritt auszufüllen und ein digitales Passbild als digitale Datei beizufügen. Gültigkeitsdauer eines elektronischen Visums beträgt 30 Tage ab Ausstellungsdatum, die Aufenthaltsdauer darf 8 Tage nicht überschreiten.


Ein elektronisches Visum ist gebührenfrei.


Für den Besuch des Kaliningrader Gebiets ausgestellte elektronische Visa gelten ausschließlich für die Einreise in die Russische Föderation sowie die Ausreise aus der Russischen Föderation nur an den zugelassenen Grenzübergangsstellen:



Ausländische Staatsangehörige, die elektronische Visa für das Kaliningrader Gebiet besitzen, sind berechtigt, sich ausschließlich auf dem Territorium des Kalinigrader Gebiets aufzuhalten und frei zu bewegen. Die Einreise in andere Regionen der Russischen Föderation, sei es eine Transitreise in das Kalinigrader Gebiet oder Ausreise aus dem Kalinigrader Gebiet, auch mit Direktflug mit Zwischenlandung in einer Stadt außerhalb des Kalinigrader Gebiets, ist nicht erlaubt.


https://russische-botschaft.ru/de/consulate/visafragen/elektronische-visa-fuer-besucher-des-kaliningrader-gebiets/