© ® 2015 by

Datenschutz

Der Merchandise-Verkauf wird ausschließlich über das K!NRock-Festival abgewickelt. Die Bands geben Mitarbeiter/Innen des Festivals ihr Merchandise, die das auf dem dafür vorgesehenen Merchandise-Verkaufsplatz zum Verkauf anbieten. Am Ende des Festivaltages wird abgerechnet und das K!NRock-Festival zieht vom Erlös seine Provision ab (2019 waren dies 15%). Davon werden die Verkäufer/Innen für Ihre Arbeit/Tätigkeit entlohnt. Das läuft alles sehr professionell ab. Um Zeit zu sparen zählt man am besten bereits zu Hause, was man an Merchandise mitnimmt, z.B. 30x T-Shirts Größe L, 15x Größe S, 20x Größe XL, 20x Größe M, 50x CDs, 100x Patches, etc. trägt dies in eine vorgefertigte und selbstrechnende Exel-Tabelle/PDF-Datei ein. In Kaliningrad werden, bei der Abrechnung, nur noch die von den Verkäufer/Innen zurückgegeben unverkauften Stückzahlen eingetragen und die Differenz ist der Erlös, abzüglich der Provision an das K!NRock-Festival. Hierzu nimmt man am Besten ein Windows fähiges Tablet/Notebook mit, wegen Excel, oder ein Android Tablet mit einer Tabellenkalkulationssoftware und/oder PDF-Software darauf, um die Abrechnung zu überprüfen. Im Falle von „Iron Horses“ wurde alles auf Heller und Pfennig abgerechnet.


Bitte bedenkt, dass in Russland der Russische Rubel = RUB/₽ als Währung gilt und es Kursschwankungen geben kann.


Den aktuellen Währungskurs könnt Ihr hier nachsehen:
https://www.finanzen.net/devisen/euro-russischer_rubel-kurs